* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt




Webnews







- and im a little bit lost without you - DI 25.05.2010

Die negativen Dinge beschäftigen uns immer mehr als die positiven
Dinge im Leben. Aber auch wenn uns die positiven Dinge vielleicht nicht so sehr beschäftigen so zehren wir doch viel mehr von ihnen.
Und dann kann es schon mal passieren das man einen Monat lang nichts zu schreiben hat, obwohl doch einiges passiert ist.

- Der Geburtstag -

Seit Jahren habe ich das erste mal in meinen Geburtstag hinein geschlafen. Ich sah einfach keine Notwendigkeit dafür das ich wach bleibe. Anja war nicht da, ich musste am nächsten Tag wieder arbeiten und hatte ein anstrengendes Wochenende vor mir. Also wieso denn wach sein. Und sind wir mal ganz ehrlich. Hineinschlafen ist defenitiv besser als allein im Auto unterwegs sein.
Abends war ich schön Essen mit meiner Freundin und sowieso war der ganze Tag einfach gut. Auch der nächste Tag der dann mit brunchen began und mit arbeiten in der Disco endete war gut.

- Ihre Eltern und ihr Leben -

Die ganzen Wochen kreist nun schon das Problem mit den Eltern meiner Freundin über uns. So langsam reichte es mir dann auch. Mittlerweile stand sie dann mitten in der Nacht zu Samstag auf um wieder nach Hause zu fahren, da sie ja nicht wussten das wir zusammen waren.
Dazu kommt dann dieses ständig unterwegs sein aufgrund der vielen Reitturniere. Was mir ja am Anfang klar war, mich aber extrem stört das sie kaum Zeit hat am Wochenende.
Im Moment sind die Turniere weniger geworden. Und mittlerweile hat sie ihrer Familie auch gesagt das wir zusammen sind. Immer Stück für Stück und nun liegt es an mir. Denn ich werd sie nun kennen lernen und habe echt Angst davor wie das wird.

- Angst -

Angst habe ich im übrigen auch vor dem Herbst. Der Zeitpunkt an dem sie dann ins Studium geht rückt immer näher. Und es ist so unendlich weit weg. 3 Stunden mit dem Auto. 5 Stunden mit dem Zug. Das ist so wahnsinnig lang. Und ich weiss ja nun aus schlechten Erfahrungen wie schwer so eine Beziehung auf Entfernung sein kann.
Katja sagt mir ständig ich soll das nicht so negativ sehen. Aber ich finde man muss es auch realistisch sehen. Sie geht ja ebenfalls studieren und denkt sich das es ganz einfach sein wird. Aber das ist es nunmal nicht. Ich muss Samstag Vormittag immer arbeiten. Und ich werde derjenige sein der seine Samstagsabend Arbeit einschränken oder sogar einstellen muss.

- The DJ -

Ich hatte nun einige private Feiern bei denen ich als DJ gebucht war. Sehr überraschend mit grossem Erfolg. Das viele Leute getanzt haben war nicht immer bei solchen Feiern selbstverständlich. Aber ich hatte wohl einfach ein gutes Wochenende und dadurch dann auch neue Folgeaufträge bekommen. Was sehr wichtig ist. In meiner Stammdisco läuft es jedenfalls nicht mehr gut. Seit dem Betriebsleiter Wechsel macht es einfach keinen Spass mehr.
Nun kommt dann meine Rechnung ins Spiel. Kann ich meinen Lebenstil abfangen wenn ich deutlich weniger Musik mache.
Aber ich weiss ja selbst das es in dieser Menge so nicht weiter gehen kann. Und wenn ich meine Freundin nur noch am Wochenende sehe dann kann ich nicht ständig unterwegs sein und Musik machen und dann die Zeit verschlafen wenn sie bei mir ist.

- Freunde und Feinde -

Mit Nils hab ich nun gar nichts mehr zu tun. Nach seinen ganzen Lügerein und erzählungen hab ich einfach die Schnauze voll gehabt.
Er kam noch einmal völlig betrunken an und lag vor mir und heulte und winselte weil er mich nicht als besten Freund verlieren wollte. Aber kaum gehe ich weg erzählt er gleich weiter seine Storys. Freunde denen ich nicht Vertrauen kann, davon brauche ich keine. Wirklich nicht.

Jo hat mir zum Geburtstag geschrieben. Habe ihr dann geantworte. Warum auch nicht. Haben ein wenig hin und her geschrieben und ich hab ihr gesagt das wir alt genug sind und nun mal anfangen können ganz normal miteinander umzugehen. Und das war die absolut richtige Entscheidung. Sie hat ihr Leben nicht im Griff. Sie ist das walking desaster schlechthin und ich hab nun endlich die Chance mit dieser Sache komplett abzuschliessen.

R. kann das nicht. Also abschliessen. Nachdem er mit seiner Freundin schluss gemacht hat. Was in meinen Augen völlig richtig war, da man sich nicht 2 mal trennt wenn alles gut ist in einer Beziehung. Nun macht er den Fehler sich von seiner neuen Freundin nach ein paar Wochen zu trennen und wieder mit seiner Ex was anzufangen.
Was das ist weiss ich noch nicht aber kann mir denken worauf das hinausläuft. Aber das muss er ja selber wissen.

- Die Zukunft -

Wird interessant. Das steht schonmal auf jeden Fall fest. Der Sommer ist fast da. Viele Aktionen stehen auf dem Kalender. Festivals, Kurztrips und Urlaub. Leider nicht mit meiner Freundin, sondern mit Caro. Das dieses nochmal kompliziert wird ist klar. In 4 Monaten geht das Studium los. Meine Fortbildung läuft immer und immer weiter. Und auch in Sachen Musik wird sicher noch einiges passieren. Ich bin sehr gespannt was es sein wird. Kann nur hoffen das es positiv ist. Denn mich mit den negativen Dingen zu beschäftigen darauf habe ich einfach keine Lust und darum will ich nun mal positiv denken, denn ich brauch nur neben meiner Freundin zu liegen. Sie anzusehen. Sie im Arm zu halten. Dann weiss ich, dann spüre ich das ich sie liebe. Das sie es sein kann und vielleicht hoffentlich schon ist. Diese einzige Person. Die du in deinem Leben triffst und die alles verändert. Für die du bereit bist über deine Zukunft nachzudenken. Dinge zu ändern und mit der du dann ewig zusammen bleibst.


End of Season 3

25.5.10 11:32


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung