* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt




Webnews







- noch 20 tage - Mo 13.07.09 15,24

Unser Urlaub rückt so langsam immer näher. Um genau zu sein unser erster gemeinsamer Urlaub rück immer näher. Fast perfekt kann man es so sagen: Unser erster richtiger gemeinsamer Urlaub rückt immer näher. Anhand dieser unglaublich einfallsreichen Einleitung erkennt man schon sehr schnell das ich mich wie blöd auf diesen Urlaub freue. Nachdem wir im Reisebüro gebucht haben, war ich schon total aufgeregt. Als vor ein paar Tagen unsere Reiseunterlagen ankamen wurde es noch schlimmer und nun sind es nicht einmal mehr 3 Wochen bis wir in die Sonne fliegen. Es sind genau 20 Tage von heute an. Was sind schon 20 Tage. Natürlich bringt so ein Urlaub auch immer ein paar Gefahren mit sich. Abgesehen davon das man nicht weiss wie das Hotel ist, ob es sauber ist, wie die Zimmer sind, ob die schlechten Bewertungen im Internet wirklich stimmen, kommt immer noch die Gefahr dazu das man sich plötzlich 24 Stunden am Tag auf der Pelle hängt. Natürlich verbringe ich mit meiner Freundin schon jetzt fast jeden Tag zusammen und sie wohnt praktisch schon bei mir. Aber trotzdem kann jeder immer sein eigenes Ding machen. Ich gehe Arbeiten und sie fährt dann ab und zu nach Hause zu ihrer Familie. Und trotzdem klappt es wirklich gut und auch im Urlaub sehe ich auch gar keine grosse Gefahr das es evtl. nicht gut laufen sollte und so freue ich mich auf die Tage entspannung. Die ich mir auch wirklich verdient habe. Nicht nur im Hauptberuf hab ich gut zu tun auch beim Nebenjob sind es im Moment noch viele Termine die ich bekommen habe. Ob das so bleibt ist offen, da mein Chef meine Musik kritisiert hat. Keine Ahnung was das auf einmal sollte. Ich bin langweilig. Im Endeffekt hat er ja selber schuld, wenn ich jemanden 3 mal hintereinander buche ist es ja klar das der nicht von Woche zu Woche sich neu erfinden kann. Naja trotzdem trifft mich sowas und ich bin am überlegen im August einen Monat komplett Pause einzulegen. Gar nicht falsch mal wirklich nichts zu tun. Das würde zwar ein recht grosses Loch in die Kasse reissen, aber mir würde es damit wahrscheinlich besser gehen. Ich bin da sehr ernsthaft am überlegen. Mal sehen wie ich mich entscheide. Aber egal. Es herrscht trotzdem gute Laune. Denn in 20 Tagen geht es in den Urlaub.
13.7.09 15:25


Werbung


- warum schmeckt das verbotene eis am besten - Fr 24.07.09 10,07

Ich hatte vor ein paar Tagen einen wirklich erschreckenden Traum gehabt.
Durch meinen Job lerne ich ja wirklich viele Frauen kennen und die sind in den meisten Fällen auch gleich sehr positiv auf mich zu sprechen. Klar, weil den DJ will jede gern kennen lernen und wenn der dann noch, so wie ich, einen recht unschuldigen Eindruck macht, dann ist Frau sofort begeistert. Dieser Umstand hat mir sicherlich schon die eine oder andere Bekanntschaft eingebracht.
Nun habe ich seti ein paar Wochen eine Jo besser kennen gelernt. Nicht zu verwechseln mit meiner Ex Freundin Jo. Wir schreiben ab und zu und am Wochenende in meiner Disco wird sich unaufällig hallo gesagt.
Ich kann jetzt gar nicht genau sagen warum nur so unaufällig, aber da sie echt süss dabei ist belassen wir es jetzt mal.
Und nun habe ich vor ein paar Tagen und besser gesagt Nächten von ihr und mir geträumt. Klar war das ein heisser Traum, aber genau diese Tatsache das ich von anderen Frauen träume und mich auch immer mal wieder gern auf einen Flirt einlasse, genau das macht mir Angst.

Da meine Freundin letztes Wochenende mit ihrer Schwester unterwegs war, es sind ja Ferien und da muss man ja mal was zusammen unternehmen und so, habe ich mich mal mit Katja2 getroffen. Sie hat mich ja oft schon im Laden besucht und da ich Abends mal wieder arbeiten musste und nicht zu ihr auf die Party gehen konnte, sind wir nun Nachmittags Eis essen gegangen. Alles locker und lustig und auf der Rückfahrt kamen wir dann auf uns zu sprechen. Sie gab mir ganz klar zu verstehen das sie sehr gern mehr haben wollen würde, aber ich ja nun leider vergeben bin. Da dieses Gespräch etwas mehr Zeit verlangte standen wir noch eine wenig bei ihr vorm Haus und redeten weiter. Dabei berührten sich des öfteren die Hände, mehr aus Zufall oder ob es jemand so wollte. Und dann kam die Entscheidung ob wir für 2 Stunden nicht einfach alles vergessen wollten und es einfach tun.
Ich gebe zu es war schwer, aber ich zog die Notbremse und verabschiedete mich.
Aber dieser Nachmittag hat gezeigt wie leicht Mann doch anfällig für soetwas ist. Ob ich es nun bereue. Eigentlich nicht, oder vielleicht doch? Ich kann das so direkt gar nicht sagen. Aber ich bin froh das ich meine Freundin habe und das ich ihr treu sein will und bleiben will ist ja nun wirklich keine Frage. Aber warum muss das verbotene Eis immer so verdammt lecker sein?

24.7.09 10:08





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung